ÖQS Qualitätszertifikat Link zur Leichter Lesen Version

Sie befinden sich hier: Verein
Verein unterstützt die Romreise des Vikariats Nord

Wallfahrt des Vikariates Nord nach Rom zum Jubiläum der Barmherzigkeit

©

Termin: Freitag, 21. Oktober bis  Mittwoch, 26. Oktober 2016
Geistliche Leitung: Bischofsvikar  Weihbischof Stephan Turnovszky

Mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer des Bildungshauses Großrußbach.

Im gemeinsamen Unterwegssein werden wir wichtige Orte des „Jubiläums der Barmherzigkeit“, aber auch des antiken und barocken Rom besuchen und miteinander geistliche Wege zur Barmherzigkeit kennenlernen und erkunden. Eine Wallfahrt der besonderen Art in einem besonderen Jahr!

Reiseprogramm

1. Tag: Flug von Wien-Schwechat (voraussichtlich abends, auf Anfrage fakultativer Sammeltransfer zum Flughafen möglich) nach Rom Fiumicino. Deutschsprachige Assistenz, Hotel nahe dem Petersplatz.

2. Tag “Barmherzigkeit und Erwählung“

Spaziergang durch das barocke Rom (Piazza Navona, Kirche San Luigi dei Francesi, Pantheon, Trevi-Brunnen, Spanische Treppe). Nachmittag: Basilika San Giovanni in Laterano (Heilige Pforte, Hl. Messe).

3. Tag „Das Antlitz der Barmherzigkeit Suchen“

Fakultativer Ganztagesausflug (Subiaco/ hl. Benedikt von Nursia, Küstenort Pescara, Pilgerort Manoppello/ „Volto Santo“ Hl. Schleier – Besuch und Hl. Messe).

4. Tag „Maria/Kirche – Mutter der Barmherzigkeit“

Hl. Messe beim Gnadenbild „Maria, Salus Populi Romani“ in Santa Maria Maggiore (Heilige Pforte). Kirche Santa Prassede und Basilika San Clemente. Nachmittag: das antike Rom (Kolosseum, Forum Romanum), Barockkirche Il Gesù (Gnadenbild „Madonna della strada“/ Grab des hl. Ignatius), das Jüdische Viertel (Tiberufer) u. Trastevere mit Kirche Santa Maria in Trastevere. Abendessen und Abendgebet mit der Gemeinschaft Sant’Egidio.

5. Tag „Ein Gnadenjahr der Barmherzigkeit“

Vormittag: Campo Santo Teutonico, Vatikanische Gärten und Petersdom (Papstgräber/Kuppel, ev. auch die Katakomben), Zeit zum persönlichen Gebet und zur Beichte. Heilige Pforte von St. Peter und dort die Hl. Messe zum Jubiläum der Barmherzigkeit. Fakultativer Besuch der Vatikanischen Museen und Sixtinischen Kapelle. Abendessen zur freien Gestaltung.

6. Tag „Gesandte der Barmherzigkeit für die Welt“

Generalaudienz mit Papst Franziskus am Petersplatz. Freizeit für Souvenireinkauf. Nachmittag: Papstbasilika St. Paul vor den Mauern (Hl. Pforte und Abschlussmesse), Rückflug.

Programmänderungen vorbehalten!

Preis pro Person 998,- Einbettzimmerzuschlag 199,- Mindestteilnehmerzahl: 40 Personen

Fakultativer Ausflug Subiaco - Pescara - Manoppello 79,- p.P., Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen

Fakultativer Ausflug Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle 49,- p.P. Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Leistungen

Linienflug Wien – Rom – Wien mit Fly Niki oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft in der Touristenklasse, Flughafensteuer und –gebühren (Stand 02.02.2016), Transfer Flughafen Rom – Hotel – Flughafen Rom, 5 Übernachtungen in einem guten Mittelklassehotel in Rom im Doppelzimmer mit Dusche/WC und Verpflegung Frühstück, 2x Abendessen in einem italienischen Restaurant am 2. Tag und 4. Tag, 1x Mittagessen am 5. Tag, Besichtigungen mit einer örtlichen, deutschsprachigen Reiseleitung laut Programm, Eintrittsgebühren laut Programm (Basilika San Clemente, Forum Romanum, Kopfhörer St. Peter), Teilnahme an der Generalaudienz am Petersplatz (bei Anwesenheit des Hl. Vaters in Rom!), Optimundus Reiseleitung ab/bis Wien

Nicht inkludiert:
Servicepauschale/Buchungsgebühr (19,- pro Person), Reise- & Stornoschutzversicherung, Trinkgelder, nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke, Tourismussteuer in Rom (dzt. 6,- pro Person/Nacht – direkt im Hotel zu bezahlen!), fakultative Ausflüge, evtl. Eintrittskarten für Katakomben (dzt. 13,-) bzw. Kuppel von St. Peter (dzt. 8,-)

Infos und Buchungen
Gerne senden wir Ihnen ein Anmeldeformular zu!
optimundus Reisewelt GmbH, Nicole Hafner, Tel.: 01/6071070-67443,
E-Mail: n.hafner@optimundus.at

Mehr Infos und Bilder online unter "derSonntag.at" ... Hier weiterklicken!

(red)


Druckansicht

Zurück